EFG

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4
 

Frequently Asked Questions

Das European Film Gateway ist ein Web-Portal, das Zugang zu Film und filmbezogenen Schätzen bietet, die in den über 30 teilnehmenden europäischen Filmarchiven aufbewahrt werden. Das EFG Portal fungiert als Suchmaschine, die Ihnen einen zentralen Zugriff auf digitale Sammlungen bietet, die auf verschiedenen nationalen Websites verstreut vorliegen. Anstatt die verschiedenen Websites einzeln aufrufen zu müssen, können Sie diese über das EFG Portal durchsuchen. Das EFG ist weder eine filmografische Datenbank noch ein Video on Demand Service, vielmehr ist es ein „Schaufenster“ für ausgewählte Objekte aus dem Bestand der europäischen Filmarchive.

 

Das EFG bietet Zugang zu Archivalien aus über 30 europäischen Filmarchiven und Kinematheken. Hier finden Sie ausgewählte Filme (Dokumentarfilme, Wochenschauen, Werbe-, frühe Kurz- und Spielfilme) und eine Vielzahl von filmbezogenen Materialen (z. B. Stand- und Setfotos, Plakate, Kostüm- und Set-Design-Entwürfe, Zensurdokumente und Filmproduktionsunterlagen, Laterna Magica Bilder und vieles mehr). Die teilnehmenden Archive tragen regelmäßig neue Materialien bei, sodass sich der Umfang der Datenbank stetig vergrößern wird. Nähere Informationen zu den verfügbaren Sammlungen erhalten Sie hier. Seit Anfang 2014, lassen sich rund 3.000 Filme zum Ersten Weltkrieg über das EFG recherchieren. Diese wurden im Rahmen des Projekts EFG1914 digitalisiert. Weitere Informationen, sowie Sucheinstiege in dieses Material finden Sie hier.
 

In die Suchleiste, die Sie auf jeder Seite finden, können Sie Personennamen, Filmtitel oder Schlagworte eingeben. Wenn Sie nichts Bestimmtes suchen, werfen doch mal einen Blick auf die wechselnden Filme, Texte und Bilder, die auf unserer Startseite vorgestellt werden. Darüber hinaus sind die einzelnen Sammlungsbeschreibungen direkt mit den dazugehörigen Materialien verlinkt, die sich so bequem mit einem Klick durchstöbern lassen.
 

Die Eingabe eines Suchbegriffs in das Freitextfeld löst eine Suche über die gesamte Datenbank aus. Die meisten Titel und Beschreibungen sind in der Sprache des jeweiligen Archivs, das das Objekt beigetragen hat, gehalten. Bestenfalls gibt es noch eine englische Übersetzung. Bitte beachten Sie daher bei Ihrer Suche, dass Sie nur jene Objekte als Suchergebnisse angezeigt bekommen, die den von Ihnen eingegebenen Suchbegriff enthalten. Geben Sie z.B. "Haus" ein, erhalten Sie andere Ergebnisse als für "casa" etc. Dies gilt ebenso für Filmtitel und ihre verschiedenen internationalen (Verleih-)Titel sowie für Schreibvarianten von Personennamen.
 

Das European Film Gateway bietet 4 verschiedene Filter-Optionen, die Sie zum Verfeinern Ihrer Suchergebnisse verwenden können. Links neben der Suchergebnisliste können Sie nach Archiven, Zeiträumen, Objekttypen (Bild, Text, Video) und Sprachen filtern. Bitte beachten Sie, dass sich der Sprachfilter sich auf die Sprache des Texts oder Films bezieht und nicht auf die beschreibenden Daten.
 

Das European Film Gateway ist eine Art „Schaufenster“ für die digitalen Sammlungen der europäischen Filmarchive. Die präsentierten Objekte sind Teil des stetig wachsenden Bestandes an Archivalien, die die Filmarchive in den vergangenen Jahren digitalisiert haben. Allerdings stellt das über das EFG verfügbare Material nur einen Bruchteil der umfangreichen analogen Sammlungen dar, die in den Archiven aufbewahrt werden. Aus urheberrechtlichen Gründen können nicht alle Materialien aus den Archiven im Rahmen des European Film Gateways zugänglich gemacht werden. Eine Übersicht der verfügbaren Sammlungen finden Sie hier.
 
 

Das European Film Gateway ist das Ergebnis eines EU-geförderten Projekts, das 2008 mit 14 europäischen Partner-Archiven startete. Es war das erste Mal, dass sich eine größere Anzahl von Filmarchiven zusammenschloss, um ausgewählte Sammlungen für den Nutzer über ein einziges Portal online zugänglich zu machen. Durch das Nachfolgeprojekt EFG1914 konnten weitere Archive an das European Film Gateway angeschlossen werden. So tragen aktuell tragen über 30 europäische Filmarchive zum EFG bei, weitere Filmarchive sind willkommen. Bei Interesse richten Sie bitte eine E-Mail an efg@deutsches-filminstitut.de
 

Das European Film Gateway ist Teil des Europeana Netzwerks. Das Europeana Portal (www.europeana.eu) bietet seinen Nutzern Zugang zu Millionen von digitalisierten Objekten aus Europas Museen, Bibliotheken, Archiven und audiovisuellen Sammlungen. Um die Daten in das Europeana Portal zu integrieren, arbeitet die Europeana Stiftung vor allem mit Aggregatoren anstatt mit einzelnen Institutionen zusammen. Das EFG fungiert als ein solcher Aggregator für den Filmarchivsektor: Wir sammeln Material aus den einzelnen Filmarchiven, standardisieren die heterogenen Daten, harmonisieren verwendete Vokabularien und leiten die gesammelten Daten dann an das Europeana Portal weiter. Alle Materialien, die im EFG gefunden werden können, sind auch über Europeana abrufbar, wo sie durch weitere verwandte Materialien aus anderen Kulturinstitutionen ergänzt werden. Wenn Sie mehr über das Europeana Netzwerk erfahren wollen, klicken Sie hier.
 

Alle auf dieser Website verfügbaren Filme, Bilder, Texte und Metadaten, sind – sofern nicht anders angegeben – urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung der genannten Inhalte ist nur in nicht-kommerziellen und privaten Zusammenhängen gestattet. Alle sonstigen Rechte sind vorbehalten, die vollständige oder teilweise Reproduktion der Website ist untersagt. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen.
 

Nein. Da die auf dem EFG verfügbaren Videos ausschließlich zum Anschauen gedacht sind, gibt es keine Download-Funktionalität.
 

Indem Sie das Anmeldeformular unter My EFG ausfüllen, legen Sie sich Ihren persönlichen EFG-Bereich an, in den Sie gefundene Objekte speichern und diese dann kommentieren und taggen können. Kommentare und Tags sind allerdings nur für Sie in Ihrem persönlichen Bereich einsehbar. Nach dem Login haben Sie auch die Möglichkeit, Inhalte über verschiedenste soziale Netzwerke mit ihren Freunden und Bekannten zu teilen. Beim Erstellen Ihres Nutzerkontos können Sie sich zudem für unseren EFG News Alert anmelden, der Sie über die neuesten verfügbaren Sammlungen und interessante Neuigkeiten aus dem Filmarchivsektor informiert.
 

Die Daten zu den Materialien im European Film Gateway werden von den beteiligten Archiven bereitgestellt und liegen damit in deren Verantwortung. Wenn Sie Fehler finden, kontaktieren Sie bitte direkt das im jeweiligen Detaileintrag genannte Archiv.
 

Derzeit können ausschließlich Institutionen, keine Privatpersonen Materialien zum European Film Gateway beitragen. Wenn Sie möchten, dass Ihre digitalen Sammlungen über das EFG durchsuchbar gemacht werden, füllen Sie bitte unseren kurzen Fragebogen unter Inhalte Beitragen aus und wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung. Details hierzu finden Sie auch in unserem Data Provider Handbook, das auf unserer Projektwebsite zum Download bereit steht.
 

Es gibt KEINE zentrale Stelle, die Anfragen bearbeitet. Alle über das EFG auffindbaren Materialien liegen in den unterschiedlichen Archiven. Kontaktieren Sie daher bitte das Archiv, das im jeweiligen Ergebniseintrag angegeben ist. Eine Übersicht aller beitragenden Archive mit Links auf deren Websites finden Sie hier. Interessieren Sie sich besonders für Filme aus der Zeit des Ersten Weltkriegs, finden Sie eine Liste aller verfügbaren Titel samt Kontaktinformationen zu den Archiven hier.

 

Weiterführende Fragen zum Portal und/oder Projekt können über unser Kontaktformular an uns gerichtet werden. Wir sind bemüht Ihre Anfrage schnellstmöglich zu beantworten.